Start Wirtschaftslexikon | Überblick | Themen | Gruppen | Kategorien | Ein Bookmark setzen.
 
Wirtschaftslexikon  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

Domizil

 
   
1. Geschäftssitz einer Bank bzw. ihrer Zentrale. 2. Bei Schecks und Wechseln die Zahlstelle - i. d. R. (bei deutschen Schecks immer) eine Bank -, bei der der Scheck bzw. Wechsel zahlbar gestellt ist (»Zahlbar bei...«; Domizilvermerk).  

 

 
   

 

 
<< vorhergehender Fachbegriff:
 
nächster Fachbegriff: >>
domination
 
Domizilgesellschaft
 
   

 

Weitere Begriffe : Portable Document Format (PDF) | Spekulationssteuer / Spekulationsfrist | TA-Abfall
Wirtschaftslexikon |  Autor werden |  Einem Freund empfehlen |  Links |  Presse |  Neuigkeiten |  Über uns
Copyright © 2013 Wirtschaftslexikon.co.
All rights reserved.  Nutzungsbestimmungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Kontakt zu uns